Der Bauspielplatz

Was ist der Bauspielplatz?

Der Bauspielplatz ist dein Ort in Affoltern am Albis. Hier kannst du für dich oder mit Freunden eine eigene Hütte bauen, Feuer machen, den Bach stauen, Seifenkistenfahren, Schifflischaukeln, malen, lärmen, mit dem Floss den Teich unsicher machen und hundert Dinge mehr. Lärm und dreckige Kleider und der Geruch von Feuer gehören hier zum guten Ton.

Wann ist der Platz geöffnet?

An Mittwoch– und Samstagnachmittagen (ohne Ferien und Feiertage) von 14 Uhr bis 17 Uhr bekommst du von uns Werkzeug, Holz und Nägel, Bastelmaterial oder Spielgeräte, und wenns nötig ist, eine Portion Unterstützung für deine Ideen.

Als Mitglied darfst du auch ausserhalb der Öffnungszeiten auf den Platz. Da immer eine erwachsene Person auf dem Gelände sein sollte, nimmst du am besten deine Eltern mit. Oder natürlich s Grosi oder den Götti. Den Zutrittscode fürs Gelände und den Werkzeugschuppen erhalten sie auf Anfrage beim Vorstand bzw. bei ihrer Neuanmeldung.

Ab welchem Alter darf ich auf den Bauspielplatz?

Der Spielplatz ist während der Öffnungszeiten zwar betreut, aber aus Kapazitätsgründen kein Hütedienst für Kleinkinder. Kinder ab der 2. Klasse dürfen alleine kommen, jüngere Kinder nur mit Begleitung. Der Bauspi ist zwar ein Spielplatz, aber eben ein selbergemachter. Das heisst, es gibt allerorten krumme Nägel, spitzige Steine, Wasser und unfertige Baustellen.

Gibt es Regeln?

Am meisten Freude macht der Bauspielplatz, wenn er schön und friedlich und zuverlässig ist und von allen gleich genutzt werden kann. Darum haben wir ein paar Regeln gemacht:

  1. Werkzeug: wird bei der Hammervilla von der Spielplatzbetreuung gegen ein Pfand (z.B. Sackmesser, Armbanduhr, Schlüssel) herausgegeben. Am Schluss, wenn du die Werkzeugkiste vollständig zurückbringst, bekommst du dein Pfand natürlich wieder.
  2. Abfall: gehört in den Abfallkübel. Bitte lass bei den Hütten keinen Abfall liegen. Der Waldboden hat das nicht gern.
  3. Respekt: Bitte nichts kaputtmachen. Es hat genug Platz für alle.
  4. Eigene Hütte: Damit du erst mal Bauspielplatzluft schnuppern kannst, stellen wir Gemeinschaftshütten zum Probenageln zur Verfügung. Sobald du sicher bist, dass du regelmässig kommen willst, darfst du auch eine eigene Hütte beginnen. Hütten, an denen seit vier Monaten nicht mehr vom Besitzer weitergebaut wird, geben wir jemand anderem weiter.

Was kostets?

Während der Öffnungszeiten kannst du den Platz und seine Werkzeuge gratis benutzen. Möglich ist das dank dem Verein Bauspielplatz, ungezählten freiwillig geleisteten Stunden von engagierten Mitgliedern, jährlichen Mitgliederbeiträgen, Zustüpfen von Sponsoren und einen kleinen, symbolischen Franken der Stadt Affoltern am Albis.

Wenn du den Bauspielplatz ausserhalb der Öffnungszeiten benutzen willst, musst du / deine Familie Mitglied sein. Die Mitgliedschaft kostet 50 Franken pro Jahr.

So oder so – wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Was, wenn etwas passiert?

Das Betreten des Geländes erfolgt auf eigene Verantwortung. Eltern haften für ihre Kinder und durch diese angerichtete Schäden.
Wir empfehlen den Abschluss einer Unfall- und Haftpflichtversicherung!
Für Unfälle haften der Verein und das Team nicht!

Nichtsdestotrotz haben wir natürlich einen Verbandskasten für kleinere Verletzungen vor Ort. Wenn du dir wehgetan hast, hilft dir die erwachsene Person vom Bauspielplatz gerne mit Salbe, Pflaster und Co.

Bauspielplatzleitung

eidg. dipl. Bauspielplatzcoach Dr. Prof. FH ETH med. vet. Thomas Brunner.

thms.brnnr@gmail.com